21.10.2018 3. Historischer Spaziergang durch Dietkirchen

Aufgrund des großen Interesses an der Heimatgeschichte setzte der Verschönerungsverein Dietkirchen seine historischen Spaziergänge durch Dickerich weiter fort. Die Führung startete an der Vereinsanlage an der Lahn. Weiter ging es entlang am Fährhaus, die Lahnstraße hoch, durch das Finstergäßchen und endete am Herrenberg. Zwischenzeitlich gab es eine Stärkung am Backes mit Bubenschenkel für jeden Teilnehmer. Nach einem geschichtlichen Rückblick wurde u.a. die Bedeutung der Fähre für Dietkirchen, alte Fachwerkhäuser in der Lahnstraße, die rollenden Köpfe am Reckenforst, die Poststation, Dickerischer Maat und das Schulwesen erläutert. Wer weiß auch noch, wann die Eisenbahn durch Dietkirchen fuhr oder was Bubenschenkel sind. Parallelen und Unterschiede zu Limburg wurden ebenfalls thematisiert.

Die an dem Nachmittag eingenommenen freiwilligen Spenden werden weiter zum Erhalt der Dorfstube verwendet.

Da noch einige Interessierte an einer Führung auf der Warteliste stehen, gibt es im März 2019 einen weiteren Rundgang. Der genaue Termin wird auf der Hompage und in der Domstadt veröffentlicht.