03.03.2017 Jahreshauptversammlung

Der Verschönerungsverein Dietkirchen hat in seiner Mitgliederversammlung eine erfolgreiche Bilanz für das Jahr 2016 vorgelegt. Neben vielen anderen Aktivitäten standen zahlreiche Arbeiten auf dem Vereinsgelände an der Lahn im Fokus.

Die Versammlung begann mit der Totenehrung und dem Protokoll der letzten Mitgliederversammlung.

Der 1. Vorsitzende Hans Albert berichtete dann vor knapp 40 Mitgliedern von den Aktivitäten und Veranstaltungen des letzten Jahres. Dies waren u. a. die Teilnahme an der „Aktion Saubere Landschaft“, Aufstellen des Sommerzeltes in den Vereinsanlagen, sowie der Umbau der Grillhütte auf dem Vereinsgelände. Ende des Jahres wurde die Lahnanlage wieder gesäubert und winterfest gemacht, sowie die Weihnachtsbeleuchtung in der Ortsmitte angebracht. Das Jahr endete mit einem „Lebenden Adventskalender“ an der Dorfstube am Paul-Eufinger-Platz.

Für 2017 ist unter anderem geplant, den Spielplatz in den Anlagen in Richtung Kurt van der Burg-Brücke zu verlegen und zu vergrößern. Zurzeit werden dazu Gespräche mit dem Ortbeirat und der Stadt geführt. Darüber hinaus wurde ein kurzer Ausblick auf das Anlagenfest am 27. August gegeben, bei dem als besondere Attraktion ein Falkner auftreten wird.

Nach dem Kassenbericht und dem Bericht der Kassenprüfer stand die Neuwahl bzw. Bestätigung des Vorstandes an. Hans Albert stand aus persönlichen Gründen als 1. Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung. Mario Iltisberger wurde für den 1. Vorsitzenden vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Mario Iltisberger übernahm nun die Leitung der Mitgliederversammlung. Er schlug Hans Albert als Ehrenvorsitzenden vor. Dies wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen. Hans Albert wurde eine Urkunde sowie ein Präsentkorb überreicht. Von der unerwarteten Ehrung sichtbar gerührt, bedankte sich der langjährige Vorsitzende und versprach seine Tatkraft auch zukünftig zur Verfügung zu stellen. Er wurde einstimmig zum 2. Vorsitzenden gewählt.

Zum Schluss gab es einen Statusbericht zum PEP. Es wird noch eine Küchenzeile eingebaut und mit Eichenholz verkleidet. Der Ofen soll bis zum Dickerischer Maat 2018 fertig sein.

Abgeschlossen wurde der Abend mit dem obligatorischen, kleinen Imbiss.

Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Mario Iltisberger
2. Vorsitzender: Hans Albert
1. Kassierer: Jürgen Bender
2. Kassierer: Thomas Jagemann
1. Schriftführer: Stefan Wagner
2. Schriftführerin: Ruth Schmitt
Beisitzer: Ute Streb, Manfred Streb, Horst Schmitt, Rainer Berneiser